::  Kindervorsorge    
     
Säuglinge und Kleinkinder gehen in der Regel zu den Vorsorgeuntersuchungen beim Kinderarzt. Aber ab wann sollte das Kind zum Zahnarzt gehen? Ab dem ersten Zahn sind sie gut bei uns aufgehoben.

Am Besten bringen Sie Ihr Kind zur eigenen Vorsorgeuntersuchung mit, bei der nur "geguckt" wird. Wenn Sie als Eltern mit gutem Beispiel voran gehen und sich wie selbstverständlich auf den Behandlungsstuhl setzen, nehmen sie dem  Kind die Skepsis. So kann sich das Kind an die Umgebung bei uns gewöhnen und merkt schnell, dass es nichts zu befürchten hat.

Ungefähr ab dem sechsten Lebensjahr sollten die Kleinen halbjährlich zur Putz- und Zahnkontrolle den Zahnarzt aufsuchen.

Ist ein "Loch" im Zahn, muss natürlich behandelt werden. Hier ist es unbedingt notwendig, dem Kind keinen "Schock für's Leben" zu bereiten! Geduldige Erklärungen, Zeigen der Instrumente und natürlich schmerzarme Behandlungen sind das A und O, um den kleinen Patienten die Angst zu nehmen.